Übersicht

Presse

Einladung zum 85. Stadtteilrundgang

Die SPD in Heißen und auf der Heimaterde lädt Sie herzlich zu ihrem 85. Stadtteilrundgang ein. Wir treffen uns am Samstag, 10. November, 11 Uhr, auf der Schenkendorfstraße, Höhe Wrangelstraße. Ihr Gastgeber an diesem Tag ist…

Von Bäumen, Bauten und Bürgerwünschen

Am zurückliegenden Samstag, 27. Oktober, war der SPD-Ortsverein Heißen-Heimaterde zum inzwischen 84. Mal im Stadtteil unterwegs; Schwerpunkt war die Heimaterde. Der Weg führte von der Kolumbusstraße, Ecke Gneisenaustraße über den Amundsenweg, die Filchnerstraße, den Nansenweg, die Kleiststraße und die Velauer…

Einladung zum 84. Stadtteilrundgang

Die SPD in Heißen und auf der Heimaterde lädt Sie herzlich zu ihrem 84. Stadtteilrundgang ein. Wir treffen uns am Samstag, 27. Oktober, 11 Uhr, am ehemaligen Schulhof Gneisenaustraße, Ecke Kolumbusstraße. Ihr Gastgeber an diesem Tag ist Ihr…

Der OV Heißen-Heimaterde war mit Daniel Mühlenfeld unterwegs

Am zurückliegenden Samstag, 29. September, war der SPD-Ortsverein Heißen-Heimaterde wieder im Stadtteil unterwegs. Diesmal führte der Weg vom Friedrich-Wennmann-Bad über die Kruppstraße, die Heinrich- Lemberg-Straße und die Hingbergstraße bis hinunter zur Heinrichstraße und von dort über den Wiescher Weg, die Folkenbornstraße, das Mühlenfeld, die Gracht und die Honigsberger Straße zum Heißener Marktplatz, wo der Rundgang endete.

Einladung zum 83. Stadtteilrundgang

Die SPD in Heißen und auf der Heimaterde lädt Sie herzlich zu ihrem 83. Stadtteilrundgang ein. Wir treffen uns am Samstag, 29. September, 11 Uhr, an der Kruppstraße, Ecke Yorkstraße. Ihr Gastgeber an diesem Tag ist Ihr Stadtverordneter Daniel Mühlenfeld.

Einladung zum 82. Stadtteilrundgang

Die SPD in Heißen und auf der Heimaterde lädt Sie herzlich zu ihrem 82. Stadtteilrundgang ein. Wir treffen uns am Samstag, 23. Juni, 11 Uhr, an der Blücherstraße, Ecke Blumendeller Straße. Ihre Gastgeberin an diesem Tag ist Ihre…

Kein Abbau der Briefkästen in Heißen-Kirche

Mit Unverständnis reagiert die Heißener SPD auf den zwischenzeitlich heimlich, still und leise erfolgten Abbau der Briefkästen in Heißen-Mitte vor dem ehemaligen Standort der Postfiliale am Kreisverkehr gegenüber dem Heißener Marktplatz: „Es ist nicht nachvollziehbar, warum die Briefkästen entfernt worden sind“, zeigt sich Daniel Mühlenfeld, Ortsvereinsvorsitzender und Heißener Stadtverordneter ebenso überrascht wie verärgert.

Die Planung braucht raschere Umsetzung

„Wir begrüßen es ausdrücklich, dass es nach jahrzehntelangen Bemühungen endlich eine Neugestaltung der ‚Käseglocke‘ in Sicht ist“, erklärt Daniel Mühlenfeld, Vorsitzender der Heißener SPD und Stadtverordneter für Heißen-Mitte. Zugleich erinnerte er daran, dass es insbesondere die örtliche SPD gewesen sei, die über die Jahre hinweg sich immer wieder für eine solche Lösung eingesetzt habe.

Unterwegs in den Siepentälern

Am Samstag, 29. April, machten sich die Mitglieder der SPD in Heißen und auf der Heimaterde, angeführt vom hiesigen Stadtverordneten Claus Schindler und Bezirksvertreter Peter Pickert, auf den Weg, die Siepentäler der Heimaterde von Finkenkamp bis Gänseenreiterteich zu erkunden. Mit dabei war auch fachkundiges Personal des städtischen Amtes für Grünflächenmanagement.

Im Stadtteil unterwegs trotz April-Wetters

Am Samstag, 22. April, erkundeten die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Heißen-Heimaterde fußläufig das Gebiet zwischen Blücherstraße, Frohnhauser Weg, Julius-Leber-Straße und Carl-Friedrich-Goerdeler-Straße sowie Klotzdelle.

Hannelore Kraft vertrieb den Regen

 Als sich die Aktiven des Ortsvereins Heißen-Heimaterde am Samstagmorgen, 15. April, um 9 Uhr auf dem Heißener Marktplatz zur traditionellen Ostereier-Verteilung trafen, mochte das Wetter (noch) nicht mitspielen: Der Sonnenschirm diente dem Regenschutz.

Großes Vertrauen

Am Dienstag, 7. März, hatte die SPD in Heißen und auf der Heimaterde zur turnusmäßigen Jahreshauptversammlung geladen. Alle zwei Jahre stehen dabei Vorstandswahlen auf der Tagesordnung; so auch gestern.

Taxi-Bus-Lösung für das Rumbachtal kommt!

„Mit dieser Entscheidung kommt nun endlich die ersehnte Verbesserung für die Anwohnerinnen und Anwohner im Rumbachtal, die nach dem Wegfall der Buslinie 132 insbesondere vom nahegelegenen Stadtteilzentrum Heißen abgeschnitten waren“, zeigt sich Daniel Mühlenfeld, Vorsitzender des Ortsvereins Heißen-Heimaterde und zugleich nahverkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Rat der Stadt zufrieden.

Einstimmung auf das Wahljahr

Am zurückliegenden Samstag konnte der SPD-Ortsverein Heißen-Heimaterde im Jugendzentrum an der Tinkrathstraße zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter des gesellschaftlichen Lebens aus dem Stadtteil zum traditionellen Neujahrsempfang des Ortsvereins begrüßen.

Arno Klare in der Diskussion

In einem gut gefüllten Jugendzentrum Tinkrathstraße diskutierte der direktgewählte Mülheimer SPD-Bundestagsabgeordnete Arno Klare mit den Mitgliedern der Ortsvereine Holthausen, Menden, Raadt und Heißen-Heimaterde.

Großer Zuspruch beim Stadtteilrundgang

Der SPD-Ortsverein Heißen-Heimaterde hat sich im Rahmen eines Stadtteilrundgangs ein Bild vom aktuellen Stand der Baumaßnahmen an der Blumendeller Straße sowie den Umgestaltungsarbeiten in der Grünanlage Radstubenweg gemacht.

ÖPNV-Ausfälle durch Personalmangel

Auf Initiative der Mülheimer SPD-Fraktion wird sich der Ausschuss für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Mobilität in seiner nächsten Sitzung mit der aktuellen Personalnot bei der MVG beschäftigen. So führt derzeit unter anderem ein hoher Krankenstand zu Fahrtausfällen und damit einer starken Qualitätsminderung des Mülheimer ÖPNV-Angebotes.

Erfolgreicher Sommerspaziergang

Am Treffpunkt des Rundgangs an der Einmündung von Hinnebecke und Folkenbornstraße konnte der SPD-Stadtverordnete für Heißen-Mitte und Ortsvereinsvorsitzende Daniel Mühlenfeld bereits eine Reihe interessierter Bürgerinnen und Bürger begrüßen, die sich gemeinsam mit den Mitgliedern des SPD-Ortsvereins Heißen-Heimaterde auf die Tour durch den Stadtteil machten.

Viel Zuspruch trotz Regens

Am Treffpunkt zum 72. Stadtteilrundgang des SPD-Ortsvereins Heißen-Heimaterde konnten sich die Vertreterinnen und Vertreter des Ortsvereins, allen voran Gastgeber und Stadtverordneter Claus Schindler sowie Bezirksvertreter Peter Pickert, über regen Zuspruch aus der Bürgerschaft freuen. „Das ist ein Beleg dafür, dass die SPD im Stadtteil als verlässlicher und kompetenter Ansprechpartner wahrgenommen wird“, freut sich Ortsvereinsvorsitzender Daniel Mühlenfeld: „Hier zeigt sich, dass sich Beharrlichkeit und Verlässlichkeit in der Arbeit vor Ort tatsächlich auszahlen.“